News
Brandaktuelle Neuigkeiten aus der Welt des Business Process Management und FireStart!

FireStart veröffentlicht Version 2020.1

Ein Artikel von Sean Hickey

Die neue FireStart Version 2020.1 ist ab jetzt verfügbar und wie immer haben wir tolle neue Features für dich. Mit FireStart 2020.1 rückt mehr Effizienz im Unternehmen durch effektives Prozessmanagement in greifbare Nähe. Aber wir wollen gar nicht lange um den heißen Brei herumreden. Hier sind in aller Kürze, die Neuheiten der aktuellen Release:

In FireStart 2020.1 haben wir die Installation von FireStart mit einem neuen Setup einfacher, schneller und benutzerfreundlicher gemacht. Außerdem haben wir die Performance unserer Execution Logs optimiert und du kannst ab jetzt die Ausführung von Loop Instanzen im Prozessportal sehen. Ein besonderes Highlight ist ein neues Plugin, das dir ermöglicht nur jene FireStart Notifications per E-Mail zu erhalten, die du auch wirklich brauchst.

Klingt super? Ist es auch! Und damit du dir besser vorstellen kannst, welche Verbesserungen dir die neuen Features bieten, geben wir dir jetzt einen detaillierteren Einblick.

Installer

Unser neues Setup erleichtert dir das Installieren von FireStart. Ab jetzt wirst du beim Installationsvorgang benachrichtigt, falls wichtige Systemvoraussetzungen – wie zB das .Net Framework – nicht erfüllt sind. In diesem Fall stellen wir dir im Setup sogar Download Links zu den fehlenden Komponenten zur Verfügung.

Das neue Setup ermöglicht dir auch eine leichtere Installation von verschiedenen Komponenten in einer verteilten Systemumgebung. So kannst du zB den Remote Event Receiver oder den Identity Server auf verschiedenen Servern installieren, obwohl du das gleiche Setup File verwendest.

Execution Logs

FireStart 2020.1 bietet dir eine verbesserte Performance der Execution Logs – insbesondere umfangreiche Logs, wie sie bei vielen Loop Instanzen entstehen, werden jetzt übersichtlicher dargestellt. Was das für dich bedeutet?

Die Logdaten sind für dich leichter zugänglich und besser zu überblicken. Du kannst jetzt nämlich das gesamte Workflow Log analysieren und kannst dir so ein komplettes Bild von der Performance deiner Workflows machen. Das eröffnet dir wiederrum viel Potential für die Optimierung deiner Prozesse.

Aber es kommt noch mehr: Im Execution Log gibt es nun auch eine Nummerierung der einzelnen Einträge, die sich im Workflow wiederspiegeln. So kannst du leichter nachvollziehen, welchen Pfad eine Workflowinstanz genommen hat.

Kombiniert mit der neuen Ansicht für Loop Instanzen (siehe nächster Punkt), gewähren dir unsere verbesserten Execution Logs sowohl im Client als auch im Prozessportal die volle Übersicht über deine Workflows, da sie auf die gleiche Logdatei zurückgreifen.

Loop Instanzen

Was bis jetzt nur im Client funktioniert hat geht jetzt überall: Mit der FireStart 2020.1 werden Loop Instanzen auch im Prozessportal angezeigt. Öffne dafür einfach eine Workflow Execution im Prozessportal, um die erste Loop Instanz zu sehen. In der Navigation kannst du dich dann durch die restlichen Instanzen klicken.

Dieses neue Feature ermöglicht dir, Loop Instanzen im Prozessportal zu sehen, nachzuverfolgen und zu analysieren. Das trägt nicht nur zu erhöhter Transparenz in deinem Unternehmen bei, sondern macht es für dich auch einfacher, den Prozess zu monitoren, wenn du gerade unterwegs bist – responsivem Prozessportal sei Dank!

E-Mail Benachrichtigungen

Zu guter Letzt haben wir noch ein besonderes Highlight für dich: Mit unserem neuen Plugin kannst du entscheiden, welche FireStart Benachrichtigungen du per E-Mail erhalten möchtest. Wähle aus Benachrichtigungen zu Activities, Workflows, Aufgaben, Prozessen, Systemfunktionen, Benutzern und Fehlermeldungen, um deine Workflows immer im Blick zu behalten, Probleme zu lösen oder Aufgaben einfach von unterwegs zu erledigen.

E-Mail Benachrichtigungen halten dich auf dem neuesten Stand. Du hast eine Benachrichtigung bekommen in der steht, dass eine Activity fehlgeschlagen ist? Kein Problem – du kannst ganz einfach im Prozessportal den Status deines Workflows prüfen und sofort herausfinden, was schiefgelaufen ist.

Du bist alleinverantwortlich für eine bestimmte Aufgabe innerhalb eines Workflows? Richte dir einfach eine Benachrichtigung dafür ein und erhalte so genau die Informationen, die du brauchst um das beste aus deiner Arbeit herauszuholen.

Und dieses Plugin ist erst der Anfang. Wir haben noch mehr Plugins für Benachrichtigungen geplant, unter anderem für Microsoft Teams und weiteren Apps.

Wie es weitergeht

Wir bei FireStart haben uns ganz der Aufgabe verschrieben, dein (Arbeits-)Leben effizienter zu gestalten und wir sind stolz darauf, diese Philosophie auch in unseren Releases und Software Updates zu reflektieren. Mit FireStart 2020.1 haben wir erneut unser bestes gegeben, aber wir sind natürlich weiterhin mit Feuereifer dabei, Features zu verbessern, neue Features für dich zu entwickeln und Prozessmanagement stetig weiterzudenken.

Du willst über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden bleiben? Registriere dich am besten hier für unseren Newsletter, um immer über FireStart und das Prozessmanagement-Unviersum informiert zu sein:

Wir freuen uns auch, von dir zu hören! Lass uns wissen, wie du die Release und unsere neuen Features findest. Wir haben auch immer ein offenes Ohr für Feature Ideen und Wünsche – hinterlass uns einfach eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Let Your News Flow

Mit dem FireStart Newsletter erhältst du monatlich aktuelle News aus der BPM Welt!

    Wenn du dieses Formular abschickst, stimmst du einer Speicherung und Weiterverarbeitung deiner persönlichen Daten durch FireStart gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.

    Zur Werkzeugleiste springen